Palettenregale

Sie sind so variabel wie ihre Anforderung

 

Das Palettenregal oder auch Längstraversenregal genannt, gehört in der modernen Lagertechnik zu den am häufigsten eingesetzten Lagersystemen im Großhandelslager, im Ersatzteillager, in der Elektro- oder Maschinenbauindustrie oder im Automobilbau. Palettenregale finden ihre Anwendung in fast allen Branchen. Sie sind für alle Aufgaben im Lager universell einsetzbar. Mit geeignetem Zubehör können wahlweise Paletten und/ oder Behälter, auch in unterschiedlichsten Abmessungen, optimal gelagert werden. Je nach Palettengewicht lassen sich die Varianten 2-, 3- oder 4 –Platzlagerung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten optimieren. Die Einlagerung kann in Tiefenrichtung oder Querrichtung erfolgen, wobei die Tiefenrichtung die effektivste Lagermöglichkeit bietet. Durch zusätzliche Tiefenauflagen können Paletten und andere Ladehilfsmittel dabei im Bedarfsfall auch quer gelagert werden. Über Front-, Schubmast- und Kommissionierstapler können die Palettenregale bedient werden. Moderne Schubmaststapler erreichen Hubhöhen bis 11 m bei Gangbreiten von 3,20 m.

 

Um Ihnen Sicherheit zu geben, sollen alle Regalbauteile eines Palettenregals den Regeln der Berufsgenossenschaft entsprechen - die statische Berechnung der Bauteile basiert auf den Vorgaben der DIN 18800, FEM 10.2.02 und RAL-RG 614.

Dank der Möglichkeit verschiedener Ausführungen von Palettenregalen haben Sie die Wahl zwischen der Ein- oder Mehrplatzlagerung.

 

Mehrplatzlagerung

 

Die Mehrplatzlagerung ist das meistverwendete Regalsystem. Im Gegensatz zur Einplatzlagerung tragen sie auf jeder Ebene mehrere Paletten zwischen zwei Regalrahmen. Sie erreichen in Standardführung Höhen von 8 bis 10 m und lassen sich darüber hinaus zu Hochregalen mit 12 m und bei automatischer Bedienung bis 40 m Höhe aufstocken bei Rahmenlasten von bis zu 30 t. Die Mehrplatzlagerung eignet sich besonders gut für große Mengen einzelner, hauptsächlich palettierter Artikel. Gegenüber der Blocklagerung bieten die Mehrplatzlagerung die Vorteile der druckfreien Lagerung bei hoher Umschlagleistung und des direkten Zugriffs auf alle Paletten. Die leichte Verstellbarkeit der Regalauflagen (Traversen) gewährleistet die optimale Nutzung des Lagers. Eine doppeltiefe Lagerung ist ebenfalls realisierbar.

Die konstruktive Stabilität gewährleistet eine hohe Gewichtsbelastbarkeit. Es können mehrere Paletten unabhängig voneinander gestapelt werden und sind leicht erreichbar. Vorteil: relativ geringe Investitionskosten, hohe Platz und Raumausnutzung, gute Übersicht. Nachteil: Inflexibel bei Maßänderung oder erhöhtem Stellbedarf, nur bedingt flexibel erweiterbar, zwingend die Nutzung eines Flurförderzeuges (Stapler, Drohne) Beispiel: Baumärkte und Baustoffhandel mit palettierten Waren, Getränkegroßhandel mit palettenweiser Lagerung der Getränkekästen.

 

Einplatzlagerung

 

Das Einplatzsystem eignet sich besonders für Lagermittel mit gleicher Grundfläche und unterschiedlichen Höhen sowie für die Kommissionierung von quer eingestellten Behältern und Paletten. Das Lagergut wird hierbei auf zwei Quertraversen gelagert. Quertraversenregale tragen zwischen zwei Regalrahmen auf jeder Ebene eine Ladeeinheit pro Fach. In Tiefenrichtung angeordnete Winkelprofile übernehmen dabei die Auflagenfunktion. Da keine Konstruktionselemente die Lagerguthöhe einschränken, wird die Raumhöhe somit optimal ausgenutzt. Quertraversenregale eignen sich besonders gut zur Lagerung von Sortimenten mit großen Mengen je Artikel und schweren Gütern. Durch die griffgünstige Anordnung der Ladeeinheiten spielen Quertraversenregale immer dann ihre Stärke aus, wenn direkt von der Palette oder aus der Gitterbox kommissioniert werden soll.

 

Vorteile

 

  • Direkter Zugriff auf alle Artikel
  • Lieferbar für manuelle/automatische Regalbedienung
  • Freie Lagerplatzzuordnung
  • Bedienerfreundliche Kommissionierung

Die Gütegemeinschaft Lager- und Betriebseinrichtungen wurde von Herstellern geschaffen, um einer Verpflichtung auf freiwillig festgelegte Qualitätsnormen, eine Gewähr für Qualität und Sicherheit bieten zu können. Die dokumentierten technischen Güte- und Prüfbestimmungen sind beim RAL unter der Nummer RAL-RG 614 hinterlegt.

Sie entsprechen den UVV und den Regeln des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften für Lagereinrichtungen und -geräte BGR 234 (früher ZH 1/ 428).

Durch langjährige Partnerschaften mit unseren ISO 9001-zertifizierten Lieferanten garantieren wir Ihnen hohe Qualität, schnelle Lieferbereitschaft und eine professionelle Projektabwicklung bei einem ausgezeichnetem Preis-/ Leistungsverhältnis. Für Ihre Lager- und Logistikaufgaben bieten wir Ihnen Standardelemente sowie maßgeschneiderte Individuallösungen.

 

Nutzen Sie unser jahrzehntelanges Know-how für Ihre Aufgabenstellung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Kontakt

Redemann Lagertechnik
Opladener Str. 72B
D-40764 Langenfeld

Tel.: +49 (0) 21 73 / 204 47 13
Fax: +49 (0) 21 73 / 204 47 14

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Wir stehen für

Logo GS - gepruefte Sicherheit
Logo Produktionsstandort Deutschland